menu

Regelmäßige Prüfung von Wasserzählern und Abstellhähnen

Wir möchten darauf hinweisen, dass Hauseigentümer bzw. Wasserabnehmer in regelmäßigen Abständen die Funktionstüchtigkeit von Wasserzählern und Abstellhähnen vor der Wasseruhr prüfen sollten.

Wie jedes Gerät kann auch ein Wasserzähler oder ein Abstellhahn einen Defekt aufweisen, der erst bei der alljährlichen Wasserablesung oder beim turnusmäßigen Ausbau der Wasseruhren offenbar wird. Außerdem: wer regelmäßig – etwa einmal im Monat – den Zählerstand kontrolliert und notiert, bemerkt sehr schnell, wenn unkontrolliert Frischwasser über den Zähler läuft, etwa weil die Heizung oder eine Toilettenspülung einen Defekt aufweist. Werden solche Probleme erst bei der Wasserablesung bemerkt, ist meist schon sehr viel kostbares Frischwasser verloren gegangen, was den Gelbeutel strapaziert, weil es den Rechnungsbetrag in die Höhe treibt. Wer dann anhand seiner Aufschriebe den sonst üblichen Wasserverbrauch pro Monat belegen kann, ist dann deutlich im Vorteil. Im Notfall zählen Minuten, wenn ein Haupthahn abgedreht werden muss – schlecht, wenn dann der Zustellhahn klemmt.
Deshalb unsere Bitte: Prüfen Sie in regelmäßigen Abständen die Funktionstüchtigkeit von Abstellhähnen und Ihren Frischwasserverbrauch über die Wasseruhr. Letztendlich zahlt sich diese Minute Aufwand für Sie im Notfall mit Sicherheit aus und schont dadurch Ihren Geldbeutel!